Siegburger Keramikmarkt

Faszination Keramik – Ein jährlich wechselnder Einblick in die facettenreiche Keramikkunst

Am 10. Juli 2016 bietet der historische Marktplatz von 10.30 bis 18 Uhr wieder die perfekte Kulisse für den Siegburger Keramikmarkt. Am Fuße des Michaelsberges zeigen siebzig professionelle Werkstätten und Keramikkünstler aus dem In- und Ausland einen beeindruckenden Querschnitt der zeitgenössischen keramischen Kunst.


An diesem Tag steht die Keramik im Mittelpunkt: Es gibt ein zeitgemäßes und vielfältiges Angebot von Unikatkeramik, individueller und serieller Gebrauchskeramik, feinem Porzellan und Schmuck bis hin zu künstlerischen Objekten zu entdecken. Die Vielfalt an Techniken, Handschriften und keramischen Oberflächen ist fast unerschöpflich und hält für jeden etwas bereit.

Im Jahr 2014 wurde gemeinsam mit dem Keramikatelier von Ines und Christoph Hasenberg die Idee geboren den Siegburger Keramikmarkt organisatorisch neuzugestalten. Seitdem unterstützt und berät das international bekannte Keramikatelier die Stadt und ist in Konzeption, Auswahlprozess und Durchführung des Keramikmarktes eingebunden. Dadurch wird eine hohe Qualität garantiert und wertvolle Kontakte können geknüpft werden. Ziel ist, die Töpfertradition der Stadt Siegburg überregional noch bekannter zu machen und einen Bogen zur zeitgenössischen Keramik zu schlagen. Die Zulassung zum Keramikmarkt erfolgt seitdem durch eine Jury. Die keramische Qualität ist hierbei ausschlaggebend. Im Rahmen dieser Neugestaltung wurde im vergangenen Jahr auch der 1. Siegburger Keramikpreis verliehen, der im Turnus von zwei Jahren ausgeschrieben wird und mit insgesamt 1.800 € ausgestattet ist. Außerdem bietet die Tourist Information inzwischen auch mehrmals im Jahr Keramikführungen durch Siegburg an, die immer nach kurzer Zeit ausgebucht sind und sich großer Beliebtheit erfreuen.

Keramik ist modern und überraschend. Den Ton mit seinen Händen zu formen, Einzelstücke entstehen zu lassen und seinen Gestaltungswillen auszuleben: Dieses jahrtausendealte Handwerk beeindruckt durch seine Vielfältigkeit und fasziniert immer mehr Menschen.

Während des Keramikmarktes wird um 11.30 Uhr eine Auswahl der Ausstellung „Keramik Europas – 13. Westerwaldpreis 2014“ eröffnet, die einen Einblick in die Arbeit zeitgenössischer Keramiker gibt. Der in ganz Europa ausgeschriebene Westerwaldpreis wurde im Jahr 2014 zum 13. Mal vom Westerwaldkreis unter dem Titel KERAMIK EUROPAS – 13. Westerwaldpreis 2014 ausgerichtet. Im zweistufigen, anonymen Auswahlverfahren wurden durch die international besetzte Jury zuerst im Onlineverfahren 220 Bewerbungen / 306 Arbeiten und Projekte aus 26 Ländern Europas ausgewählt. Vor Ort wurden dann im Keramikmuseum Westerwald fünf Preise für herausragende keramische Arbeiten in folgenden Bereichen ermittelt:

• Salzbrand: Steinzeug und Porzellan
• Design / Serie / Industrielle Entwürfe
• Gefäß / Form / Dekor
• Freie Arbeiten / Skulptur / Installation
• Förderpreis

Parallel zum Keramikmarkt bieten wir den Besuchern ein symbiotisches Rahmenprogramm an:

Kindertöpfern
Auch an die Kinder ist gedacht: Während die Eltern den Keramikmarkt besuchen, können die Kinder von 11 bis 17 Uhr an einem Stand vor dem Stadtmuseum selber töpfern.

Stadtführungen
Wer die Stadt unter fachkundiger Anleitung entdecken möchte, kann von 12.30 bis 14.00 Uhr an einer Stadtführung teilnehmen.

Um 16 Uhr bietet das Museum eine Führung mit Schwerpunkt Keramik an. Der Treffpunkt beider Führungen ist der Museumseingang.

Impressionen 2015
Impressionen 2015
Impressionen 2015
Impressionen 2015
Impressionen 2015
Impressionen 2015
Impressionen 2015
Impressionen 2015

Siegburger Keramikpreis

Der Siegburger Keramikpreis wurde 2015 erstmalig verliehen.

Das Thema, der Arbeitstitel lautete: „Trink und Schankgefäße-zeitgenössisch“. Alle Aussteller des Siegburger Keramikmarktes 2015 waren eingeladen, sich an diesem Wettbewerb zu beteiligen, der  alternierend mit den Siegburger Literaturwochen alle 2 Jahre und dank einiger Sponsoren mit 1.800 € dotiert und auf 3 Preise verteilt wurde.

Von 70 Ausstellern haben sich 42 Werkstätten daran beteiligt, alle mit wunderbaren themenbezogenen Arbeiten, die oft die Handschrift und die Experimentierfreude der Werkstätten repräsentierten.
Die Jurymitglieder waren Dr. Gundula Caspary, Leiterin des Stadtmuseum Siegburg, Barbara Kaas und Christoph Hasenberg, beide Keramiker und lehrend an der Fachschule Keramik in Höhr-Grenzhausen.
Die Auswahl war überwältigend und gleichsam schwierig. Eine hohe Beteiligung und ein insgesamt hohes Niveau der Arbeiten spiegelten in besonderem Maß die Qualität der am Siegburger Keramikmarkt ausstellenden Kollegen wider.

Die Preisträger:
1. Preis
für eine Flasche mit Becherdeckel aus dem Holzbrand von Tine und Arwed Angerer.
2. Preis für eine sehr frei interpretierte Geste  des Wasserschöpfens in hauchdünnen Porzellanschalen von Petra Wolf.
3. Preis für eine sehr eigenständige, experimentelle Umsetzung mit doppelwandiger Formgebung eines Porzellanteegeschirres von Petra Bittl.

 

Preisträger des 1. Siegburger Keramikpreises
Preisträger des 1. Siegburger Keramikpreises
Ausstellung im Stadtmuseum
Ausstellung im Stadtmuseum


Weitere Informationen erhalten Sie bei der Tourist Information Siegburg.

Tourist Information Siegburg
Europaplatz 3
53721 Siegburg

Tel.: 02241 / 19433
E-Mail: tourismus@siegburg.de



Keramik Europas

Bild vergrößern  

Siegburger Keramikmarkt

Standplatzplan

Begeben Sie sich auch nach dem Keramikmarkt auf eine Entdeckungstour! Mit unserem virtuellen Rundgang erhalten Sie einen Überblick über die große Bandbreite keramischen Schaffens. 70 professionelle Werkstätten und Keramikkünstler aus dem In- und Ausland präsentierten am 12. Juli 2015 ein zeitgemäßes und vielfältiges Angebot von Unikatkeramik, individueller und serieller Gebrauchskeramik, feinem Porzellan und Schmuck bis hin zu künstlerischen Objekten.
» mehr


Keramik in Siegburg heute

Die Keramik wird in Siegburg in ein neues Licht gesetzt.


» mehr