Dienstag, 28. Mai 2019, 19 Uhr | Stadtmuseum im Kulturhaus

Lieblingsstücke im Stadtmuseum

Jan Gerull über Kinkels Verteidigungsrede und den Zug der Freischärler aufs Siegburger Zeughaus

Der Zug der Freischärler um Gottfried Kinkel und Carl Schurz auf das Siegburger Zeughaus am 10./11. Mai 1849: Auf halbem Wege erstickt, auf fast groteske Weise im Sande verlaufen. Das Gespräch in der Reihe „Lieblingsstück“ am 28. Mai 2019 um 19 Uhr mit Jan Gerull will hier nicht stehen bleiben. Denn Kinkels Verteidigung für das revolutionäre Vorgehen – sie ist in einer Vitrine des Siegburger Stadtmuseums ausgestellt – zählt zu den Sternstunden der Rednerkunst. Hier ziehen sich exemplarisch die historischen Linien des 19. Jahrhunderts zusammen, hier werden die großen Fragen und gesellschaftlichen Entwicklungen tangiert: Konstitutionalismus oder Absolutismus, Monarchie oder Republik, bürgerlicher Dünkel und proletarisches Elend. Sich lösend von der Verteidigungsrede Kinkels, wird Gerull auch auf die Anfänge der Parteienbildung und des Parlamentarismus in Siegburg 1848/1849 eingehen. Schurz und Kinkel hielten vor dem Zeughaussturm von Bonn aus engen Kontakt zu gleichgesinnten Demokraten im Rechtsrheinischen, speziell in Siegburg.

Zurück


Ticketpreis

Eintritt: 5 € inkl. Museumseintritt

Freier Eintritt für Mitglieder des Vereins der Freunde des Stadtmuseums e.V.


Ticketshops

Stadtmuseum Siegburg
Markt 46

Dienstag bis Samstag
10:00 - 17:00 Uhr
Sonntag
10:00 - 18:00 Uhr

Telefon: 02241/102 74-10