Aktion: Obstbäume für Siegburger Grundstücke

Die Insektenpopulation geht stark zurück. Die Ursachen werden noch erforscht. Dennoch ist es erforderlich, ein Zeichen zu setzen, damit den verbleibenden Insekten ein ausreichendes Angebot zur Verfügung gestellt wird. Bereits in den vergangenen Jahren haben Siegburger Eigentümer bewiesen, dass sie sich gerne Obstbäume in den Garten stellen. Das zeigen die Aufzeichnungen der Ersatzpflanzungen. Allein in diesem Bereich wurden von den Siegburgern in den letzten Jahren 360 Obstbäume gepflanzt.

Um auch die alten Obstbaumsorten, die im Rheinland heimisch waren, wieder neu zu etablieren, haben die Mitglieder des Umweltausschusses auf Antrag der CDU- und der FDP-Fraktionen einstimmig beschlossen, den Siegburger Bürgern Obstbäume kostenlos zur Verfügung stellen. Alle, die ein Grundstück in Siegburg haben, können sich ab sofort für die Ausgabe eines Obstbaumes bewerben. Im Rahmen einer einmaligen Aktion werden insgesamt

500 Obstbäume

für die Pflanzung auf Siegburger Grundstücken ausgegeben. Die Finanzierung erfolgt aus dem Fonds für Ersatzpflanzungen und muss zweckgebunden für Ersatzpflanzungen im Stadtgebiet verwendet werden. Aus diesem Grund müssen zwingend zwei Voraussetzungen erfüllt sein:

Der Antragsteller / Die Antragstellerin

  • muss Eigentümer(in) eines Siegburger Grundstücks sein und
  • muss erklären, dass er/sie den Baum auf seinem/ihrem Grundstück in Siegburg anpflanzt, regelmäßig wässert, pflegt und bei Bedarf einen Rückschnitt vornimmt. Ferner
  • muss sich damit einverstanden erklären, dass Pflanzenschutzmittel nicht eingesetzt werden.

Die Bäume gelten als Ersatzpflanzungen und stehen vom ersten Tag der Pflanzung unter dem Schutz der Baumschutzsatzung. Siegburger Bürger, die kein Grundstück besitzen, können sich daher (leider) nicht bewerben.

Die Verwaltung wird in Zukunft Obstbaumschnittkurse anbieten, damit jeder die Möglichkeit hat, sich die notwendigen Kenntnisse für die Pflege der Bäume anzueignen. Die Berücksichtigung der Bewerbungen für die kostenlosen Obstbäume erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs und wird solange berücksichtigt, bis die 500 Bäume vergeben sind.

Sie können sich hier für die Vergabe eines Obstbaumes bewerben. Mehrfachbewerbungen sind nur zulässig, wenn diese Bewerbung sich auf unterschiedliche Grundstücke (bei mehreren Grundstücken in der gleichen Straße entscheidet die unterschiedliche Hausnummer) beziehen.

Bitte nach Möglichkeit eine E-Mail-Adresse angeben, sonst ist der Aufwand für die Verwaltung zu groß!








Obstbaum

© Hans Otzen, Rhein Voreifel Touristik e.V.  

Informationen

Umweltamt Siegburg
Tel.: 02241-102 353
Tel.: 02241-102 356
Tel.: 02241-102 350
E-Mail: umweltamt@siegburg.de