17.11.2017

"Nachtflüge nicht notwendig"

Wirtschaftsprofessor kritisiert Flughafen Köln/Bonn

Siegburg. Kritik am Nachtflug in Köln/Bonn äußert Friedrich Thießen, Professor für Finanzwirtschaft an der Technischen Universität Chemnitz.

In einem Interview mit dem Bonner General-Anzeiger erklärt der in Bonn geborene Luftverkehrs-Experte heute: "Die Konzentration auf Express-Fracht ist kein langfristig verlässliches Standbein und volkswirtschaftlich ziemlich irrelevant. Die Fracht könnte jederzeit an einen anderen Standort verlagert werden. Es gibt Waren, die werden mit dem Lkw von Berlin nach Köln gefahren, um dort per Flugzeug weiterverschickt zu werden. Das ist nicht sinnvoll. Auch die Nachtflüge sind nicht notwendig. Wenn die Politik die Rahmenbedingungen ändern würde, könnte die Fracht auch tagsüber abgewickelt werden - ohne Schaden für die Volkswirtschaft."


16.07.2015 - Turbine

Turbine