16.10.2018

Für Aussteller und Hausbesitzer

Messe "Zukunft Haus" in der Rhein-Sieg-Halle

Siegburg. Zum zwölften Mal dürfen sich Hausbauer und -besitzer auf die Messe "Zukunft Haus" freuen.

Rund 50 Aussteller präsentieren sich am 3. und 4. November in der Rhein-Sieg-Halle. Wichtig sei, so Claudia van Zütphen, Geschäftsführerin der veranstaltenden ProForum GmbH, dass "alle Themen rund um das Eigenheim angesprochen werden." Die Bandbreite reiche vom Kauf des Grundstücks bis zur Dekoration des fertigen Zuhauses. "Gleichwohl gibt es Schwerpunkte", erläutert sie. So seien seit vielen Jahren besonders die Stände der Aussteller, die sich mit der Einsparung von Energie, der Sicherheit oder dem barrierefreien Bauen und Wohnen beschäftigten, besonders stark umringt. Diesen Trend hat man auch bei der Firma Kila Bauelemente (Fenster, Türen, Insektenprotektion) festgestellt: "Unser diesjähriges Thema ist Einbruchschut". Die Rhenag wird sich auf die Energiewende konzentrieren: Mit Informationen zu Photovoltaik und der Wärmewoche, aber auch zur Elektromobilität. So wird man beispielsweise den BMW i3 probefahren können. Interaktiv wird es auch am Stand von AKR Bergmann zugehen, die den Einsatz von Kameras zur Kanalbegutachtung an durchsichtigen Rohren präsentieren werden. Für die Siegburger Firma Dr. Starck ist die Messe "Zukunft Haus" seit vielen Jahren "ein Pflichttermin". Denn der Kontakt zum Endkunden sei enorm wichtig." Das bestätigt auch Claudia van Zütphen. "Der persönliche Kontakt zu den Handwerkern der Region macht einen wesentlichen Teil des Erfolgs der Messe aus", gibt sie ein oft geäußertes Feedback der Besucher wieder. Die Messe wird durch Fachvorträge, die an beiden Tagen angeboten werden, abgerundet.


16.10.2018 - RSH-Zukunft Haus

RSH-Zukunft Haus