20.02.2018

Studiengänge frei kombinierbar

Literaturwissenschaft, Medizin und Geschichte im Seniorenprogramm

Siegburg. Literaturwissenschaft, Medizin und Geschichte sind wohl an keiner Uni kombinierbar.

Im Städtischen Seniorenprogramm schon. Zuletzt ging es ins Haus zum Winter, wo unter der Anleitung von Dr. Michael Laska der "Tod eines Handlungsreisenden" gelesen und auch in der Filmfassung geschaut wurde. Im Helios-Klinikum informierte man sich über Endoprothetik und über Maßnahmen bei Arthrose in Knie und Hüfte. Physiotherapeut Jakob Wiens zeigte ebenso einfache wie wirkungsvolle Übungen, um lange beweglich zu bleiben. Kaffee und Kuchen wurden im Konferenzraum des Krankenhauses serviert. Veilchendienstag lud das Stadtmuseum zum Enkeltag, die Senioren nahmen mit ihren Kindeskindern Wissen zum Pranger im Keller, zu den diversen Tonkrügen (viel Fachwissen bei den Omas zur Siegburger Töpferkunst!) und zum Zeitungsbüdchen auf, in dem die Junioren einen gänzlich unbekannten Gegenstand erblicken. Ein Bakelit-Telefon. Mit Schnur! Und so 'ner komischen Scheibe... Die bevorstehenden Veranstaltungen im Programm für Siegburger im besten Alter sind alle ausgebucht. Freie Plätze gibt's für den Besuch im Haus der Wanderfische und den anschließenden Gummistiefelmarsch am Siegufer am 29. Mai. Die Enkel dürfen wieder mitkommen! Anmeldung unter Tel. 02241/102-843 oder seniorenprogramm@siegburg.de. Foto: Die Senioren mit den Enkeln am Museumskiosk. Über den Link zur Übersicht der Unternehmungen.


20.02.2018 - Seniorenprogramm

Seniorenprogramm  

Weiterführende Links