04.01.2018

Schöffen gesucht!

Amtszeit beginnt am 1. Januar 2019

Siegburg. Die Stadt Siegburg sucht interessierte Bürger, die sich als Erwachsenen- oder Jugendschöffe bei der Strafkammer des Landgerichtes Bonn oder bei den Schöffengerichten des Amtsgerichtes Siegburg engagieren möchten.

Die Amtszeit dauert vom 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2023. Siegburg besetzt insgesamt 13 Ämter des Erwachsenenschöffen und 9 des Jugendschöffen. Schöffen sind Laienrichter, die als Vertreter des Volkes mit Berufsrichtern in Strafprozessen mit Recht sprechen. Das Amt des Schöffen ist ein Ehrenamt. Interessenten müssen die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und zwischen 25 und 70 Jahre alt sein. Zudem müssen sie in Siegburg leben. Juristische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer sich für die Übernahme eines Schöffenamtes interessiert und in die Vorschlaglisten aufgenommen werden möchte, kann sich bis zum 30. April bewerben. Über nachstehenden Link findet sich ein entsprechendes Formular. Bitte senden an: Bürgermeister der Kreisstadt Siegburg, Amt für Ratsangelegenheiten, Nogenter Platz 10, 53721 Siegburg. Die Verwaltung leitet die Vorschlagslisten mit den Namen der Bewerber, die im Jugendhilfeausschuss und im Stadtrat beschlossen werden, an das Amtsgericht weiter. Die Vorschläge sollen alle Gruppen der Bevölkerung nach Geschlecht, Alter, Beruf und sozialer Stellung angemessen berücksichtigen. Weitere Informationen über das Schöffenamt und das Bewerbungsverfahren erteilt Corinna Eschmann unter Telefon 02241/102-301. Foto: Amtsgericht Siegburg


04.01.2018 - Amtsgericht Siegburg

Amtsgericht Siegburg  

Weiterführende Links