24.01.2019

Notfallsanitäter in spe

Vier Azubis planen Rettungswache

Siegburg. Was gehört in eine moderne Rettungswache? Fahrzeughalle, Büro, Sauerstofflager, Desinfektionsraum.

Ein Kickertisch für lange Bereitschaftsstunden. Bugar Xheladini, angehender Notfallsanitäter in Diensten der Kreisstadt und auf der Feuer- und Rettungswache am Siegburger Neuenhof eingesetzt, schlug gestern mit Denise Heuser, Pascal Schramm und Fabian Rothe, auch sie Auszubildende seiner Fachrichtung und bei Arbeitgebern in Bonn beschäftigt, den Weg ins Rathaus ein. Im Technischen Dezernat entwarfen sie mit der Hilfe von Jochen Döring, er ist Diplomingenieur und Architekt, eine voll funktionsfähige Heimat für Rettungswagenbesatzungen. Das Planspiel ist Teil des Unterrichts an der DRK-Landesschule Nordrhein in Hennef, in der das Quartett die Schulbank drückt. Foto: Erika Mann. (vl.): Jochen Döring, Abteilungsleiter Stadtplanung und Denkmalschutz im Rathaus, Pascal Schramm, Denise Heuser, Fabian Rothe, Bugar Xheladini und Bürgermeister Franz Huhn.


24.01.2019 - Notfallsanitaeter

Notfallsanitäter