31.01.2018

Haushalt 2018 unter Dach und Fach

Schlussabstimmung nach vielen Reden und langer Debatte

Siegburg. Über viereinhalb Stunden dauerte gestern Abend die Sitzung des Stadtrates. Zentraler Punkt: Die Verabschiedung des - in Erträgen und Aufwendungen ausgeglichenen - Haushalts.

Nach sieben Haushaltsreden, zahlreichen Diskussionen und etlichen Einzelabstimmungen votierten am Ende CDU, FDP, LKR sowie ein Fraktionsloser für den Etat, ein Nein gab es von SPD, Grünen und Linken. Mit großer Mehrheit lehnte der Rat eine Reduzierung der Grundsteuer ab. Die Stadtverwaltung hatte hierzu erklärt: "Kompensationsmöglichkeiten können allenfalls dadurch erzielt werden, indem alle freiwilligen Aufwendungen rigoros gestrichen würden." In mittelfristiger Sicht weist der Siegburger Haushalt für 2019 leichte und alsdann steigende Überschüsse auf, mit denen die sog. Ausgleichsrücklage schrittweise wieder aufgefüllt werden soll.


14.12.2017 - Haushalt

Bild vergrößern Haushalt