04.12.2017

Zweimal Tier in Not

Hund im Rauch, Katze auf verschneitem Dach

Siegburg. Freitagmorgen holte die Feuerwehr einen verängstigten Hund aus einer Wohnung in der Baumschulallee.

Die Besitzer hatten Essen auf dem Herd vergessen, der Rauchmelder Laut gegeben. Die Uniformierten öffneten, da niemand zuhause war, mit dem Schließwerkzeug, mussten nur noch querlüften und den Vierbeiner nach draußen führen. Sonntagmittag saß eine Katze auf einem verschneiten Dach in der Marienstraße. Man versuchte, über eine Leiter an das Tier heranzukommen. Der Stubentiger geriet bei der Annäherung in Panik, rutschte ab, schlug unsanft auf den Boden auf. Mit nicht unerheblichen Verletzungen kam die Katze zum Tierarzt. Weiterhin im Feuerwehrprotokoll: Motorenöl auf der Braschosser Straße, das abgestreut, eine Heizung in der Moltkestraße, die außer Betrieb genommen wurde. Die Bewohner hatten Gasgeruch wahrgenommen, Messungen ergaben jedoch: keine Gefahr. Die Anlage wurde sicherheitshalber stillgelegt.


Logo FW

Bild vergrößern Das Logo der Feuerwehr