18.12.2018

Zugestellte Rettungswege

Freie Fahrt für schnelle Hilfe: 21 Verwarnungen

Siegburg. Im Rahmen des gestrigen Sicherheitstages führte die Feuerwehr gemeinsam mit dem städtischen Ordnungsamt die Aktion "Freie Fahrt für schnelle Hilfe" durch.

15 Straßen nahm man sich vor, war auf dem Brückberg ebenso unterwegs wie auf der Zange und in Kaldauen. Die Kollegen schreiben: "Dabei musste erneut festgestellt werden, dass viele Rettungswege von Verkehrsteilnehmern zugeparkt wurden." Zwischen 18 bis 21 Uhr wurden 21 Verwarnungen wegen Falschparkens erteilt. Davon waren sechs Autos behindernd und zwei in einer Feuerwehrzufahrt abgestellt.


18.12.2018 - FW-Befahrung

FW-Befahrung