13.06.2019

Vom Oktopus nach Kaldauen

Straßensperrungen für den Siegburg-Triathlon

Siegburg. Mehr als 600 Athleten starten am Sonntag beim Siegburg-Triathlon, erhalten Unterstützung durch 150 Helfer und viele Zuschauer.

Um einen professionellen Wettkampf und die Sicherheit aller Teilnehmer zu gewährleisten, wird während des Wettkampfs die Radstrecke für Autos gesperrt sein. Die Sperrung wird voraussichtlich von 11 bis etwa 15.30 Uhr andauern. Nach dem Schwimmen im Oktopus-Freibad führt die Radstrecke die Teilnehmer über Zeithstraße, Neuenhof, Wolsdorfer Straße, Dammstraße und Wahnbachtalstraße bis zum Wendepunkt am Heinz-Böttner-Haus in Kaldauen. Der veranstaltende SV Hellas freut sich, wenn an der Wettkampfstrecke keine geparkten Autos stehen. In der Brandstraße wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben, Anlieger der Straße "In der Kehreswiese" können mit ihrem KFZ im "Notfall" über die Wilhelm-Ostwald-Straße abgeleitet werden. Da die Laufstrecke teilweise über die Bergstraße (vom "Hexentürmchen" bis zum Marktplatz) führt, kann es dort zu Wartezeiten bei der Auf- oder Abfahrt mit dem Fahrzeug vom Michaelsberg kommen. Besuchern des Michaelsberges wird daher dringend empfohlen, in der Zeit von 11 bis 15.30 Uhr den Mühlentorplatz zu nutzen. Der Zieleinlauf befindet sich auf dem Siegburger Marktplatz. Unter dem "mehr"-Link sind alle Informationen - inklusiver einer Übersichtskarte - zusammengefasst. Foto: Mischka


21.02.2013 - Triathlon

Triathlon - Foto: Mischka  

Weiterführende Links