13.09.2018

Umgestaltung des Flusses

Der Bombenfund an der Sieg/5

Siegburg. Baggerarbeiten an der Sieg lösten gestern den Bombenfund aus. Welche Baggerarbeiten? Es handelt sich um Maßnahmen der Bezirksregierung Köln im Rahmen des Gewässerunterhaltungsplans.

Unter laufender Nummer 105 ist im Arbeitskatalog für dieses Jahr aufgeführt: Siegburg-Zange, Kilometer 11,00: "Einbau Strömungslenker, Ufermodellierung zwecks Unterstützung eigendynamischer Entwicklungsprozesse". Dabei wird also auf einer Länge von 130 Metern ein ausgebauter, vormals stark begradigter Gewässerabschnitt ohne jegliche Varianz in der Breite - bei einem nur "monotonen Strömungsmuster" - durch den Einbau von "Strömungslenkern", etwa mächtigen Steinen, sowie Modellierung von zwei Buchten, Uferabflachungen und einer Sohlenaufweitung der Sieg umgestaltet. Der Fluss soll sich mit seiner Umgebung "vernetzen". Foto: Strömungslenker und Kiesbänke an der Sieg bei Kilometer 11,50.


13.09.2018 - Bombe-5-Siegaue

Siegaue