05.12.2018

Taiwanesen schlemmen Spanferkel

Kerzenlicht und himmlische Ruhe verzückten die Asiaten

Siegburg. Der Mittelalterliche Markt zur Weihnachtszeit ist nicht nur im Rheinland bekannt, er setzt Siegburg auch international auf die Landkarte.

Vor zwei Jahren übertrug der größte Fernsehsender Brasiliens, Globo TV, das Spektakulum live in die Wohnzimmer des südamerikanischen Landes. Und dieses Jahr machte sich eine Reisegruppe aus dem asiatischen Taiwan auf den Weg, um die schönsten Weihnachtsmärkte im 10.000 Kilometer entfernt liegenden Deutschland zu besuchen. Nach Köln und Bonn und vor Heidelberg stand ein Stopp in Siegburg auf dem Programm. Vor allem die zurückhaltende Atmosphäre, ohne buntflackerndes Licht und Dauerbeschallung von jedem Verkaufsstand, wie sie es zuvor auf anderen Märkten erlebt hatten, begeisterte die Gäste aus dem Südchinesischen Meer. Beeindruckt zeigten sie sich davon, dass das Mittelalter selbst schon von den Kindern an den Verkaufsständen gelebt wird. Und das Beste? Das Spanferkel! Im Chapiteau ließ man sich das kleine Schweinchen ohne Stäbchen schmecken (Foto).


05.12.2018 - MA-Markt_Taiwanesen