27.11.2018

Siegburger Feuerwehr zweimal in Troisdorf

Erst angebranntes Essen, dann angedrohter Selbstmord

Siegburg. Im Rahmen der vertraglich vereinbarten Unterstützung mit der Troisdorfer Feuerwehr rückten die Siegburger Wehrleute gestern zweimal auf die andere Seite der Agger aus.

Am frühen Nachmittag lautete die Alarmierung "Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr". Beim Eintreffen stellt sich jedoch heraus, dass es sich lediglich um angebranntes Essen handelte. Abends wurde die Drehleiter benötigt, da eine Person an der Adenauerstraße drohte, sich mit einem Sprung aus großer Höhe das Leben zu nehmen. Kurz vor Eintreffen der Siegburger Feuerwehr konnte diese jedoch gesichert und der Einsatz abgebrochen werden.


Logo Feuerwehr