17.06.2019

Saure Gurken, super Stimmung

Wolsdorfs weiter Weg zum Flüssiggold

Siegburg. Ausgelassene Stimmung am Samstagabend auf der Wolsdorfer Kirmes: Auf der Party Area des Junggesellenvereins Eintracht Alt-Wolsdorf feierte Fähnrich Matthias Gieraths seinen Sieg bei der Kirmes-Olympiade.

Der Festumzug am Kirmessonntag wird traditionell vom "Kirmesbürgermeister" angeführt. Auch dieser stammt 2019 mit dem Ehrenvorsitzenden Ludger Ellenberger aus Eintracht-Reihen: Auf sein Kommando zeigten zahlreichen Fähnriche der beiden Wolsdorfer Junggesellenvereine und diverser befreundeter Maiklubs dem Publikum ihre schwungvollen Künste. An der Ecke Wolsdorfer Straße/Dammstraße hatte der während des gesamten Festzuges Schabernack treibende Pajas, den der zweiten Eintrachtvorsitzenden Fabian Schäfer verkörpert, die Aufgabe, die Kirmes auszugraben. Ein Pittermännchen wollte der eifrig Buddelnde und mit Sand Schmeißende ans Tageslicht befördern, stieß zunächst aber auf eine große Dose mit Gewürzgurken. Saure-Gurken-Zeit auf der Kirmes? Der Pajas wendete das gespenstische Szenario ab. Unter aufbrandendem Jubel der Umherstehenden fand er dann doch noch, wonach er gesucht. Prost! Heute fetet der Stadtteil weiter. Für die Einträchtigen bildet das Kirmesgericht morgen Abend um 20 Uhr den Schlussakkord. Der Kirmeskerl wird lodern, die Kirmes beerdigt. Foto: Links die Majestäten der Eintracht, sie heißen Vanessa I. (Schäfer) und Kai II. (Wiehlpütz). Rechts grüßen die Rosenhügelroyals mit Namen Jasmin II. (Pollack) und Yannick I. (Wenzlaff). In der Mitte Kirmesbürgermeister Ludger Ellenberger sowie sitzend von links: Maidoktor Johannes Gieraths, Pajas Fabian Schäfer und Rötzjesvadder Dominik Hill. Die Fähnriche umringen die hervorzuhebenden Brauchtumsvertreter. Als Dritten von links erblicken Sie den Kirmes-Olympiasieger Matthias Gieraths mit seinem Pokal.


17.06.2019 - JGV-Eintracht Kirmes

JGV-Eintracht Kirmes