10.07.2019

Raku aus Plaisir

Schotts Keramiken versprechen doppelte Freude

Siegburg. "Raku" ist eine Brenntechnik für Tonwaren, die im 16. Jahrhundert in Japan entwickelt wurde.

Ins Deutsche übertragen bedeutet dieses Wort "Freude". Das französische Wort für Freude ist "Plaisir", im rheinischen als Pläsier bekannt. Plaisir ist aber auch ein Vorort der französischen Hauptstadt Paris und Heimat der Keramikerin Nani Champy Schott. Schott ist am Wochenende beim Siegburger Keramikmarkt zu Gast. Ihre Liebe gilt dem Raku, ihre Leidenschaft den Glasuren und Engoben, mit denen sie Farben und Strukturen auf ihre Arbeiten bringt. Schott möchte diese aufbrechen, abperlen, sich zusammenziehen und aufreißen lassen, denn sie schätzt das, was gemeinhin als Glasurfehler betrachtet wird. "Dadurch erlangen meine Schalen Individualität und Lebendigkeit", sagt die Künstlerin. Wir sind uns sicher: Schotts Keramiken werden gleichzeitig für Raku, Freude, Pläsir und Plaisir sorgen.


10.07.2019 - Keramikmarkt

Keramik von Nani Champy Schott