13.03.2018

Moment der Erleuchtung

Gotteshaus mit "gemeinschaftsbildendem Kirchenraum"

Siegburg. St. Josef erstrahlt im gleißenden Schein eines nicht von Menschenhand installierten Flutlichts.

Claudia Strücker hielt gestern Abend um kurz nach sechs den Moment der Erleuchtung im Bild fest. Der Kölner Architekt Stefan Leuer entwarf die katholische Kirche auf dem Brückberg, die am 17. März 1957 nach nur einem Jahr Bauzeit geweiht wurde. Der Backsteinbau hat eine markante Zeltform und einen freistehenden, runden Glockenturm. Zur Eröffnung beschwor Pfarrer Heppekausen die Paradigmen der neuen Zeit: "Der moderne Kirchenraum muss gemeinschaftsbildend sein. In unserer Kirche gibt es keine Säulen. Sie ist mit einem Blick überschaubar. Hier ist kein Platz für individuelle Frömmigkeit. Das Volk in der Demokratie bringt das Messopfer dar durch seinen Priester. (...).Das Geschehen am Altar soll vom Volk umfasst und eingeschlossen werden, das das heilige Gottesvolk ist. Deshalb ist der Altar auch nur ein wenig erhöht." Wer sich für die Geschichte der Kirchen und Kapellen in Siegburg interessiert, gelangt über den Link zur entsprechenden Seite des Stadtarchivs.


13.03.2018 - Regenbogen-Brueckberg

Regenbogen über Sankt Josef, Brückberg  

Weiterführende Links