02.03.2018

Henrich spendet Putzmittel

Winterliches Schmutzschild bald Schnee von gestern

Siegburg. Die Mittel für die Durchführung des Siegburger Stadt-Putz-Tages (10. März 2018) stellt alljährlich der Siegburger Rat zur Verfügung.

Damit werden u.a. die Vereine bezuschusst, die organisatorischen Aufwand betreiben, nicht nur bei den Vorbereitungen aufs Großreinemachen, auch beim Kochen bzw. Anschaffen von Suppen und Würstchen fürs abendliche Beisammensein im Veedel. Es sind diesmal 57 Vereine und Zusammenschlüsse andere Art dabei, 2.000 Teilnehmer machen sich auf, um den dann hoffentlich vom Eise befreiten Wiesen und Wäldern, Ufern und Feldern das winterliche Schutzschild zu nehmen. Die Erfolgsgeschichte des stadtweiten Putz-Tages basiert auf der Bereitschaft der Menschen, "ihr Viertel" sauber zu halten. Der Werbeumfang für die Veranstaltung hält sich in Grenzen: Meist reicht ein Schreiben an die Gemeinschaften aus. Kurz darauf treffen die Anmeldebögen beim Umweltamt ein. Nicht selbstverständlich ist hingegen die aktive Beteiligung eines Siegburger Unternehmens, das normalerweise die Handwerker mit den notwendigen Arbeitsmaterialien ausstattet. Auch in diesem Jahr kann die Stadtverwaltung nach einer großzügigen Spende der Firma Henrich die Teilnehmer des Großreinemachens mit Handschuhen und anderen Arbeitsmaterialien ausstatten. Bereits zum achten Mal unterstützt Henrich - danke! Konkret handelt es sich um insgesamt 1.150 Handschuhe in Kinder-, Frauen- und Herrengröße, leuchtende Westen, Zangen, Müllsäcke oder Flatterband zur Markierung von Spezialfunden wie Waschmaschinen oder Gefahrstoffen Foto: Mario Lehmacher (r.) von der Firma Henrich überreicht die Arbeitsmaterialien an den Leiter des städtischen Umweltamtes, Thomas Schmitz. Weiteres über den Link.


02.03.2018 - Henrich

Mario Lehmacher (r.) von der Firma Henrich und der Leiter des städtischen Umweltamtes, Thomas Schmitz  

Weiterführende Links