06.11.2019

Erste Hilfe unterbricht tägliches Training

Auf dem Weg zum Rettungsschwimmabzeichen Silber

Siegburg. "Wir bleiben fit, um die größtmögliche Sicherheit im Schwimmbad zu gewährleisten", schreibt uns das Oktopus Freizeitbad.

So trainiert Azubi Jannik Eis, angehender Fachangestellter für Bäderbetriebe, derzeit fast täglich für das Rettungsschwimmabzeichen Silber. Was er dafür können muss? 50 Meter Kraul-, 150 Meter Brustschwimmen und 200 Meter Rückenlage ohne Armtätigkeit in nicht mehr als einer viertel Stunde, 300 Meter Schwimmen in Kleidung in höchstens zwölf Minuten, zweimal kopfwärts und einmal fußwärts tauchend einen fünf Kilogramm schweren Gegenstand aus drei bis fünf Metern Tiefe innerhalb von drei Minuten, ... Und natürlich Erste Hilfe. Den Kurs absolvierte er am Samstag. Das Schwimmbad freut sich über weitere Verstärkung und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Fachangestellten für Bäderbetriebe (m/w). Bei Interesse klicken Sie auf den Link, dort finden Sie alle Informationen..


06.11.2019 - Oktopus

Oktopus  

Weiterführende Links