09.01.2018

Einsätze der letzten Tage

Werbung fixiert, Patienten getragen

Siegburg. Letzter Sturmeinsatz nach "Burglind" am vergangenen Freitag in der Holzgasse.

Die Feuerwehr nahm vom Teleskopmast aus einen Metall-Buchstaben aus einer Werbetafel ab, der im Begriff war, der Schwerkraft zu folgen. Zweimal, auf der Wilhelm- und Talsperrenstraße, mussten Ölspuren beseitigt werden, zweimal, in der Dohkaule und in der Goethestraße, trug man einen Patienten aus der Wohnung zum auf der Straße stehenden Rettungswagen. In der Kronprinzenstraße öffneten die Männer die Wohnungstür einer alten Dame, die nicht auf die Kontaktversuche des DRK-Hausnotrufs reagierte. Sie war wohlauf, hatte nach eigener Aussage die Klopf- und Klingelzeichen nicht wahrgenommen. In der Frankfurter Straße hatte man es schließlich mit einer besorgten Mutter zu tun. Die hatte sich ausgeschlossen, in der Wohnung befand sich der erkrankte Sohn. Die Tür musste gewaltsam geöffnet werden, der Rettungsdienst übernahm.


Logo Feuerwehr