14.08.2019

Beträchtlicher Wissenszuwachs

Siegburger profitieren von Guardas Waldbranderfahrungen

Siegburg. Bereits viermal waren Siegburger Feuerwehrleute zu Ausbildungszwecken zwei Wochen in Portugals höchstgelegener Stadt (knapp 1.000 Meter über dem Meer), umgekehrt hospitierten Kameraden aus Guarda auf der Wache am Neuenhof.

Alle bisherigen Teilnehmer des Austauschs sind sich einig, dass der Wissenszuwachs beträchtlich ist. Die Wehrleute aus Guarda sind ihren deutschen Freunden insbesondere in der Wald- und Flächenbrandbekämpfung weit voraus. 2019 begleiten Christopher Fuchs, Florian Stöcker und Riccardo Engels die portugiesischen Floriansjünger. Wir wollen es nicht hoffen, doch Einsätze im Wald der gebirgigen Region sind im trockenen Sommer jederzeit möglich. Erst vor zweieinhalb Wochen brannte es wieder großflächig nahe Guarda. Unser Foto wurde am Wochenende gemacht und zeigt die Einweisung ins überführte Tanklöschfahrzeug.


14.08.2019 - Guarda3

Einweisung ins überführte Tanklöschfahrzeug in der Partnerstadt Guarda