09.01.2017

40 Mann kämpften gegen Blitzeis

Bis Ende der Woche ist Glättegefahr gebannt

Siegburg. Selbst die Älteren mussten lange im Gedächtnis kramen, um sich an solches Glatteis zu erinnern.

Bei Minustemperaturen fiel von Samstagnachmittag bis in den Sonntagmorgen Sprühregen, der Straßen und Trottoirs in Eisbahnen verwandelte. Der Überzug machte selbst vor Rasenflächen nicht halt. Fußgänger, die auf den Grünstreifen auswichen, lebten gefährlich. Der Bauhof streute zunächst vorrangig die Straßen, war am Samstag vier und am Sonntagmorgen fünf Stunden im Einsatz. Insgesamt 40 Kollegen kämpften an beiden Tagen gegen die Glätte. Mit Erfolg: Größere Verkehrsunfälle wurden nicht gemeldet. Einige Tage ohne Eis sind nun vorhergesagt, voraussichtlich am Freitag kehrt Väterchen Frost zurück. Über den Link zu den Winterdienstinformationen der Kreisstadt. Foto (Ridder): Blick auf den Treppenaufgang am Michaelsberg. Auch hier war's spiegelglatt.


09.01.2017 - Glatteis

Glatteis auch am Treppenaufgang am Michaelsberg  

Weiterführende Links