20.12.2017

Theater der Vielfalt steigert die Zahlen

Rhein-Sieg-Halle mit 97 Veranstaltungen in 2017

Siegburg. Mehr als 78.000 Gäste werden bis Jahresende 2017 die Rhein-Sieg-Halle besucht haben.

Das bedeutet gegenüber 2016, dem bisherigen Rekordjahr, eine Steigerung um 10.000 Besucher! Allein Mützencomedian Torsten Sträter sorgte gleich zweimal für ausverkauftes Haus. Über 2.300 Gäste tanzten mit "Kasalla" in den Mai, ungefähr ebenso viele feierten Weiberfastnacht in der Halle. Insgesamt 35 Veranstaltungen verzeichneten mehr als 1.000 Besucherinnen und Besucher. Ebenfalls ein noch nicht dagewesener Erfolg. Doch nicht nur bei der Zahl der Gäste übertrifft das Jahr 2017 alle seine Vorgänger. 150 Belegtage bei 97 Veranstaltungen bedeutet ebenfalls eine Rekordmarke. Vor allem aber boomt das Vermietgeschäft. 91 Vermietveranstaltungen konnte die Rhein-Sieg-Halle für 2017 akquirieren. Das ist eine Steigerung von rund 15 Prozent gegenüber dem bisherigen Spitzenreiter 2016. Zu den Höhepunkten der vergangenen zwölf Monate gehörten neben den schon genannten das Jahresfinale des Siegburger Poetry Slam, die Konzerte des Musikkorps' der Bundeswehr, die Deutschen Meisterschaften im Standarttanz, Michael Mittermeier und das Konzert des Beethovenfestes. Den glanzvollen Abschuss des Jahres bilden die Bonner Springmäuse am 31. Dezember. Noch einen Höchstwert gibt's 2017 - bei den nichtöffentlichen Veranstaltungen. 30 Tagungen, Messen, Firmenveranstaltungen, Prüfungen und Versammlungen gingen 2017 in der Rhein-Sieg-Halle über die Bühne. Eine Steigerung um 50 Prozent im Vergleich zu 2016.


15.12.2016 - Rhein-Sieg-Halle

Rhein-Sieg-Halle