05.03.2018

Tage der Musikwerkstatt

Grandioses Eröffnungskonzert ließ Hesse und Heine Platz

Siegburg. Es war ein denkwürdiger Konzertabend, der den Zuhörern in der bis auf den letzten Platz gefüllten Musikwerkstatt "Gänsehaut pur" und "ganz, ganz großes Kino" bot!

Bürgermeister Franz Huhn, der das Eröffnungskonzert der Tage der Musikwerkstatt einläutete, ließ sich ebenso verzaubern wie alle übrigen Besucher. Die Schauspielerin Bettina Dorn, Saxophonist und Siegburger Musikschuldozent Jörg Janssen sowie Komponist und Pianist Norbert Paar hatten ein Programm aus lyrischen Texten von Erich Kästner, Hermann Hesse, Heinrich Heine und anderen vorbereitet, das von Paars Tondichtungen umspielt, untermalt und kommentiert wurde. Dabei spannte sich ein dramaturgischer Bogen über die gesamte, pausenlos dargebotene und nicht durch Applaus unterbrochene Abfolge. Das Publikum lauschte in atemloser Spannung, Stecknadelaufprallgeräusche wären aufgefallen. "Richtig was fürs Herz", "sensationell", "genau richtig getroffen!" - so die Reaktionen der begeisterten Zuhörer, von denen viele den Wunsch äußerten, diese Künstler bald wieder in Siegburg erleben zu können. Weiter geht's bei den Tagen der Musikwerkstatt am morgigen Dienstag, 6. März, mit einem Konzert der Siegburger Teilnehmer am Landeswettbewerb "Jugend musiziert" (19 Uhr, Musikschule, Humperdinckstraße 27) und einem Konzert zum Weltfrauentag am Donnerstag, 8. März (19.30 Uhr, Musikwerkstatt, Zeughausstr. 5). Foto (vl.): Jörg Janssen, Bettina Dorn und Bürgermeister Franz Huhn.


05.03.2018 - Tage-der-Musikwerkstatt

Tage der Musikwerkstatt