27.04.2019

Siegburg-Auftritt für Kasalla Tradition!

Frontmann Bastian Campmann im siegburgaktuell-Interview

Siegburg. Seit vier Jahren klingt der April in der Rhein-Sieg-Halle mit kölsch-rockigen Tönen aus. Das "Kasalla entert den Mai"-Konzert ist damit längst rheinische Tradition.

Das sehen auch die Musiker der "Kapelle", wie sich Kasalla selbst bezeichnet, so, wie Sänger Bastian Campmann (Foto: © Ben Wolff) siegburgaktuell im Interview bestätigt: "Für uns ist der Auftritt in Siegburg inzwischen so etwas wie der traditionelle Start in die Sommerkonzerte geworden." Die "Liebe, Fantasie und Dynamit"-Tour beginnt am 5. Mai in Bielefeld, führt die Band dann durch ganz Deutschland, nach Wien und Zürich. Campmanns persönlicher Favorit auf der Tour ist Hamburg: "Die Vielzahl der Clubs und Musiklocations ist beeindruckend." Er schaut durchaus etwas neidvoll aus der Dom- in die Hansestadt, denn "in Köln sterben die Clubs ja leider einer nach dem anderen." Bleibt denn überhaupt Zeit für viel Kultur vor und nach den Konzerten? "Manchmal klappt das mehr, manchmal weniger." Direkt vor den Toren der Heimatstadt Köln, in Siegburg, muss Campmann dann auch "eine dringend zu füllende Bildungslücke" einräumen ... Wir blicken zurück auf die gefühlt gerade erst beendete Karnevalssession. Ein Höhepunkt für Kasalla war Weiberfastnacht, wo man gemeinsam mit Querbeat und Cat Ballou als Quersallou durchs Rheinland tourte. Unter anderem Stand auch ein Auftritt bei der "Viva la Wiever!"-Party der Funken Blau-Weiss in der ausverkauften Rhein-Sieg-Halle auf dem Programm. Was bleibt von einem solchen Tag? "Erinnerungen an eine wunderbare 'Klassenfahrt' und die Erkenntnis, dass man auch als drei Bands, die nach außen 'Konkurrenten' sein könnten, in Freundschaft einen unvergesslichen Tag erleben kann. Das wird für immer einer unserer ganz besonderen Momente bleiben", schwärmt Campmann noch immer, zwei Monate später" von diesem Auftritt. Zuletzt werfen wir noch einen Blick in die Zukunft. Campmann verrät, dass Kasalla derzeit an einem neuen Album arbeitet, dass pünktlich zum Auftritt im RheinEnergie-Stadion auf dem Markt sein soll. "Mit 'Leuchtrakete' ist ein sehr neuer Song in Siegburg dabei", verspricht der Sänger den Fans, die am 30. April in der Rhein-Sieg-Halle anwesend sein werden. Wer noch keine Karten hat: Zum Preis von 28 Euro sind diese in allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter anderem im Museum am Markt und der Tourist Information im Bahnhof, oder online über die Homepage der Rhein-Sieg-Halle erhältlich. Dorthin über den Link.


27.04.2019 - Bastian Campmann-C-Ben-Wolf

Bastian Campmann-C-Ben-Wolf  

Weiterführende Links