01.05.2018

Schätze der Artothek leihen

Machen Sie Naegeli mit Köpfen!

Siegburg. Kunst ausleihen, das geht in der Artothek des Siegburger Stadtmuseums am Markt.

Voraussetzung ist ein gültiger Ausweis der Stadtbibliothek und die Volljährigkeit. Pro Objekt zahlt man 5 Euro Gebühr (inklusive Versicherung), zwölf Wochen kann dann die Kunst an die heimische Wand hängen, zwei Verlängerungen sind möglich, wenn es keine Vormerkung gibt. Was kann geliehen werden? Insgesamt 33 neue Bilder bietet die Artothek mit ihrer zweiten Erweiterung an. Darunter drei Arbeiten des weltweit agierenden Künstlers Hermann Josef Hack. Die Motive thematisieren Klimawandel und daraus resultierende gesellschaftliche Herausforderungen. Weiterhin drei Bilder aus der 2015er-Schenkung von Harald Naegeli, der als "Sprayer von Zürich" bekannt geworden ist. Seine Elefanten, das Vogelpaar und die Blitze sind inspiriert von steinzeitlicher Höhlenmalerei. Auch ein Blatt aus der Sonderedition, die zur Ausstellung von Markus Lüpertz in diesem Jahr erschienen ist, kann ausgeliehen werden. Ab sofort sind im Literaturcafé an der Griesgasse gute Stücke aus der Artothek zu sehen (Foto). Die Werke, die regelmäßig ausgetauscht werden, werben für die Kunstleihe und ermöglichen Interessierten einen ersten Blick aufs Original. In gleicher Weise sind Bilder aus der Artothek im Foyer des Stadtmuseums zu begutachten. Wer den Überblick über die Schätze der Artothek haben will, schaut in den Ordner, der in der Abteilung "Kunst" der Stadtbibliothek zu finden ist, oder in den Online-Katalog der Bücherei. Weiteres über den Link!


01.05.2018 - Artothek

Artothek  

Weiterführende Links