13.11.2017

Pointen jenseits der Klischees

Kleinkunstpreisträger beim Siegburger Kleinkunstprogramm

Siegburg. Die Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2018 stehen fest.

Einer von ihnen kommt am Freitag, 24. November, 20 Uhr, ins Siegburger Stadtmuseum: Der Klavierkabarettist Marco Tschirpke wird sein Programm "Frühling, Sommer, Herbst und Günther" spielen. Ein Abend mit dem studierten Pianisten und Spiegel-Bestsellerautoren bedeutet nicht nur einen Angriff auf Zwerchfell und Lachmuskeln, sondern auch eine wohltuend intelligente Hinwendung zu Themen und Pointen jenseits aller Klischees. Marco Tschirpke dichtet Schneisen in die Weltgeschichte und legt dabei Sichtachsen frei, die im Wortsinn erhellend wirken. Eintrittskarten für 16 und ermäßigt 14 Euro gibt es an der Museumskasse. Foto © Schnitger Marco Tschirpke


13.11.2017 - Tschirpe

Tschirpke©Harry_Schnitger