11.01.2019

Letzte Karten für das Neujahrskonzert!

Musikkorps klettert klanglich in die schottischen Highlands

Siegburg. Die Neujahrskonzerte des Musikkorps der Bundeswehr unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling in der Rhein-Sieg-Halle haben mittlerweile Tradition.

Tradition hat auch, dass das Orchester schon vor Verklingen des letzten Tons mit stehenden Ovationen des Publikums gefeiert wird. Dies liegt auch darin begründet, dass der Klangkörper in den letzten Jahren nicht nur qualitativ, sondern auch durch die musikalische Bandbreite, die von traditioneller Orchestermusik über Werke der Rock- und Popgeschichte bis hin zu eigenen Kompositionen reicht, überzeugen konnte. Für das sechste Neujahrskonzert am Dienstag, 15. Januar, 20 Uhr, wird ein Bogen angekündigt, der sich "von den Erinnerungen blutiger Kämpfe während der Gründung von Nationalstaaten bis hin zu romantisch-musikalischen Bildern von zerklüfteten Highlands und tiefen Seen" spannt. Die Auftritte des Musikkorps' der Bundeswehr sind traditionell Benefizkonzerte. So konnten in den vergangenen Jahren insgesamt rund 50.000 Euro an das Bundeswehr Sozialwerk, den Deutschen Kinderschutzbund sowie den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gespendet werden. Auch 2019 fließt der Reinerlös karitativen Zwecken zu. Letzte Karten für das Neujahrskonzert sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, darunter das Stadtmuseum am Markt und die Tourist Information im Bahnhof, erhältlich.


11.01.2019 - Neujahrskonzert

Neujahrskonzert