29.05.2019

Figuren, wie für die alten Gemäuer gemacht

Wolf, Schaf und Mensch begegnen sich im Stadtmuseum

Siegburg. Die Schau der Mönchengladbacher Künstlerin Maria Lehnen, die die stellvertretende Bürgermeisterin Susanne Haase-Mühlbauer am Sonntag eröffnete, rückt die historischen Gewölbekeller des Stadtmuseums in neues Licht.

Als wären ihre Skulpturen für diese alten Gemäuer gemacht, nehmen die "Wolfsfrauen", der "Janus" oder die "Flying Wings" Bezug auf die historischen Themen der Gerichtsbarkeit und der Hexenprozesse. Viele weitere sehr realitätsnahe Assoziationen können sich an den zugleich sinnlichen und tiefgründigen Figuren entfalten. Die Ausstellung "Wölfe, Schafe und andere Menschen" ist noch bis zum 30. Juni zu sehen. Foto (von links nach rechts): Museumsdirektorin Dr. Gundula Caspary, Maria Lehnen, Dr. Susanne Haase-Mühlbauer.


29.05.2019 - Stadtmuseum

Stadtmuseum