16.12.2017

Explosionsgefahr im Museum!

Pianistin Pacheco trifft Trompeter Kraus

Siegburg. Marialy Pacheco ist 32 Jahre jung, geboren auf Kuba, sie spielt verzaubernd Klavier und sieht bezaubernd aus. Die Jazz-Kritik äußert sich so: "Sie kann Klassik, liebt Blues, versteht Monk und Ellington - und sie swingt wie der Teufel!"

Klar, dass man bei ihr Kuba und die Karibik hört. Wer aber Salsa-Soße erwartet, liegt falsch. "Marialy Pacheco hat einen perkussiven Stil, der sofort an Keith Jarrett erinnert und melodiöse Linien, die von Oscar Peterson kommen", so die Kenner. 2016 gastierte sie im Rahmen des Beethovenfests in der Rhein-Sieg-Halle, nun tritt sie am 14. April 2018 um 20 Uhr mit dem Spitzentrompeter Joo Kraus im Siegburger Stadtmuseum auf. Kraus kommt eigentlich aus einem anderen Universum, vom Funkjazz und den Clubsounds. Eine musikalische Begegnung mit Explosionsgefahr! Karten für 21 Euro an der Museumskasse und allen bekannten Vorverkaufsstellen. Foto (© KWMUSIK): Marialy Pacheco und Joo Kraus


16.12.2017 - Pacheco

Bild vergrößern Pacheco und Kraus