14.05.2014

Der Psychiater, der mit dem Märchenkönig starb

Schau im Kloster Benediktbeuren auch für Siegburg interessant

Siegburg Eine auch für die Kreisstadt hochinteressante Ausstellung findet vom morgigen 15. Mai bis zum 17. Juli im Maierhof des Klosters Benediktbeuern, Michael-Ötschmann-Weg 4, 83671 Benediktbeuern, statt. Es geht um Dr. Bernhard Gudden. Gudden ist "Der Mann, der mit König Ludwig II. starb", so der Titel der Ausstellung.

Gudden war der Psychiater, dessen Gutachten dazu führte, dass der Märchenkönig für unmündig erklärt wurde. Ihn fand man gemeinsam mit dem Wittelsbacher tot im Starnberger See. Der Siegburger Bezug: Der Arzt lernte sein Handwerk auf dem Michaelsberg bei Dr. Maximilian Jacobi, Leiter der im 19. Jahrhundert in der Abtei befindlichen Irrenanstalt. Weitere Informationen, auch Auszüge aus dem Gutachten, in dem es um den Geisteszustand der später mythenumrankten Majestät geht, finden Sie im Newsletter vom 4. April 2013. Er ist ebenso wie weitere Ausstellungsinformationen über den Link erreichbar. Zur Schau erscheint ein Katalog vom Münchner Kurator Alfons Schweiggert. "Der Mann, der mit Ludwig II. starb" ist im Husum Verlag erschienen und kostet 16,95 Euro. Foto: Links die Majestät, rechts der Arzt, der mit Ludwig II. unterging.


14.05.2014 - Ausstellung Gudden

Bild vergrößern Ludwig II. und Dr. Gudden  

Weiterführende Informationen

Weiterführende Links