01.03.2018

Vorleser verlasen sich nicht

Mit Delfin zum Sieg gesprungen

Siegburg. Es war äußerst knapp beim Vorlesewettbewerb in der Siegburger Stadtbibliothek, den deren Freundeskreis für den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis ausrichtete:

17 Sieger aus den sechsten Klassen der weiterführenden Schulen von Much bis Niederkassel hatten sich hervorragend vorbereitet, und der Jury fiel die Entscheidung sehr schwer, Henry Sorg vom Gymnasium Alleestraße Siegburg zum Sieger zu küren. Der junge Mann ist ein Wiederholungstäter. Vor zwei Jahre hatte er den Lesewettbewerb der Grundschulen Siegburgs für sich entscheiden können. Zunächst stellten sich alle Mädchen und Jungen drei Minuten mit einem selbst gewählten Text vor, die besten fünf mussten im Finale einen unbekannten Buchauszug zwei Minuten darbieten. Diesmal war es Mark Lowerys "Wie ein springender Delfin". Für die tollen Leistungen gab es Buchgeschenke und Büchergutscheine von der Sparda-Bank und Freikarten für das Oktopus-Schwimmbad. Foto: Alle trugen spitzenmäßig vor, siegreich war Henry Sorg im Stars-and-Stripes-Pullover, in erster Reihe an vierter Position von rechts.


01.03.2018 - Vorlesewettbewerb

Vorlesewettbewerb