09.01.2019

"Nachhaltig heißt enkelgerecht"

Spatenstich für das Abenteuerland

Siegburg. "Kommt immer wieder gucken, wie eure Kita wächst, dann wachst ihr mit eurer Kita", gab Bürgermeister Franz Huhn den acht Kindern der Tagesstätte Abenteuerland mit auf den Weg.

Diese hatten sich aus ihrer Interimsunterkunft in der ehemaligen Hauptschule "Innere Stadt" auf den Weg nach Kaldauen gemacht, um dort dem Spatenstich ihres neuen Heims beizuwohnen. Rund 4 Mio. Euro gibt die Stadt für den barrierefreien Neubau des Abenteuerlands aus. Auf zwei Stockwerken sollen Plätze für vier Gruppen mit insgesamt 77 Kindern zwischen vier Monaten und sechs Jahren, ein Mehrzweckraum und eine Küche entstehen. Das 1.230 Quadratmeter große Außengelände bietet Platz zum Spielen. Der Bau ist nachhaltig und damit ganz im Sinne der zukünftigen Nutzer, denn, so Huhn: "Nachhaltig heißt enkelgerecht. Unsere Enkel müssen in der Welt leben, die wir ihnen hinterlassen." Photovoltaik-Module auf dem Dach decken den Elektrizitätsbedarf von Beleuchtung und Heizung. Neun Bohrungen bis zu einer Tiefe von 150 Metern sorgen dafür, dass Erd- in Heizungswärme umgewandelt wird. Die für den Bau verwendeten Materialien entsprechen den höchsten Gesundheitsanforderungen. Die Kita Abenteuerland in städtischer Trägerschaft wurde am 17. September in den Räumlichkeiten der ehemaligen Hauptschule im Haufeld 22 gestartet. Aktuell werden dort Kinder ab drei Jahren in drei Gruppen betreut. Mit dem gestrigen Spatenstich begann das Siegener Bauunternehmen Hundhausen mit den Arbeiten in Nachbarschaft zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses Kaldauen, für das es ebenfalls verantwortlich zeichnet. Durch den zeitversetzten Beginn können die Firmen, die bereits an der Gerätehaus-Baustelle eingesetzt sind, an der Kita mitwirken. Die Fertigstellung und Übergabe des Abenteuerlands an Kinder und Erzieher ist für Mitte Dezember 2019 vorgesehen. Foto (von links nach rechts): Stephan Hundhausen, Geschäftsführer der W. Hundhausen Bauunternehmung, Sandra Weiß, Leiterin Kita Abenteuerland, Bürgermeister Franz Huhn, Architekt Achim Becker und Leonard van Wingerden vom Amt für Baubetrieb und Immobilienmanagement.


09.01.2019_Spatenstich Abenteuerland