11.09.2017

Minions nach der Meisterleistung

Sommerleseclubber am Zielpunkt Cineplex

Siegburg. "Wer liest, ist klar im Vorteil", rief Bürgermeister Franz Huhn den Kids vom Sommerleseclub (SLC) zu, die sich im Cineplex zur Abschlussparty - sie kam wie gewohnt als Anschlussfilm daherkam - in die Sessel gelümmelt hatte. Die Minions grüßten von der Leinwand.

Die Stadtbibliothek vermeldet einen neuen SLC-Rekord. 560 Bücherwürmer fraßen sich erfolgreich durch drei oder mehr Abenteuer. Der Sommerleseclub zog 263 Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 8 in die Bibliothek, der Juniorclub verzeichnete 301 Grundschüler. Huhn spannte die Lesenden für Mund-zu-Mund-Propagandazwecke ein: "Wenn ihr alle euren Freuden von der tollen Bibliothek berichtet, dann wäre das Spitzenklasse." Auf unserem Bild die Sommerleseclubklasse 2017, es ist die 8a des Gymnasiums Alleestraße. Die 15 Teilnehmer arbeiteten sich durch sagenhafte 147 Geschichten. Als Belohnung gab's einen Pokal und einen Zuschuss zur Klassenkasse. Dank an die Abhörpaten Julia Geick, Svenja Schreiber, Merlin Thierbach sowie Kilian und Philipp Trommeschläger, die sich hunderte Handlungsstränge erzählen ließen, die begehrten Stempel ins Leselogbuch drückten. Dank an die Sponsoren, das sind die Nikolaus-Stiftung Siegburg, das Cineplex, das "Ich - Einfach unverbesserlich 3" spendierte, an das Kultursekretariat und das Familienministerium des Landes NRW.


11.09.2017_Sommerleseclub