05.09.2017

Kita des DRK wächst

Schatzinsel trotzte den Fluten und freut sich über kleine Krabben

Siegburg. Die DRK-Kita Schatzinsel in der Wilhelmstraße 124 hat trotz ihres jungen Alters schon viel mitgemacht.

Starkregen flutete sie gleich zweimal. Untergegangen ist sie nicht. Mit den Umbaumaßnahmen im Außengelände und dem Einbau eines Pumpensumpfes hofft die Einrichtung gegen weiteres Ungemach gewappnet zu sein. Samstag gab es gleich mehrere Gründe für eine Feier. Einmal den 5. Geburtstag. Dann die Eröffnung der vierten Gruppe ("Krabben") im Anbau, wo 25 Plätze für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren mit einem Betreuungsumfang von 25 Stunden geschaffen wurden. Schließlich noch die erste Rezertifizierung zum "Haus der kleinen Forscher". Ganz herzlich wollte man sich bei den Gönnern bedanken, dem eigenen Förderverein und der KSK, die Geld für den Turnhallenausbau zuschießt. Zusatzinformationen zur Vergrößerung der Kita: Sowohl der 160.000 Euro teure Umbau der Gewerbeimmobilie als auch die 40.000 teure Ausstattung wurden vom Land NRW bezuschusst, die notwendigen Eigenanteile hat die Stadt für das DRK übernommen. Auf dem Bild von links: DRK-Schatzmeister und Vizebürgermeister Lars Nottelmann, die Erzieherinnen Sandy Nölle und Deborah Döring am Forscherschild, Bürgermeister Franz Huhn, Anna Diegeler-Mai, Vorsitzende des Jugendhilfeauschusses, und der DRK-Vize Manfred Nelles.


05.09.2017 - Kita-Schatzinsel

Kita Schatzinsel