28.02.2018

Gymnasiasten vor Gericht

Rechtskunde-AG der Alleestraße gibt's schon seit 1991

Siegburg. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert ist die Juristin Petra Krämer am Gymnasium Alleestraße im Einsatz:

1991 informierte sie erstmals Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Rechtskunde-AG über straf- und zivilrechtliche Themen. Rekordzulauf in einem der früheren Jahre: 40 Teilnehmende. "Damals musste die AG in der Aula stattfinden", erinnert sich Krämer, die heute als eine von zwei Leiterinnen der Jugendabteilung bei der Staatsanwaltschaft Bonn tätig ist. Noch immer findet sich ein - wenn auch kleinerer - Kreis wissbegieriger Jugendlicher ein, die mehr erfahren wollen über das deutsche Rechtssystem. Ein lehrreiches Angebot, denn, so Krämer, "jeder von uns befindet sich immer in einem rechtlich relevanten Raum". Das gilt übrigens auch für das Internet - einen rechtsfreien Raum gibt es nicht. Thematisch behandelt hat die Juristin - die 1978 selbst am Alleegymnasium Abitur machte - vor allem das, was die AG-Teilnehmer interessierte. Welche Delikte gibt es überhaupt? Inwieweit sind Minderjährige geschäftsfähig? Wann ist ein Jugendlicher strafmündig? Wonach richtet sich das Strafmaß? Solche und ähnliche Fragen beschäftigten die Runde. Diskutiert wurde auch der Taschengeldparagraph oder die immer wieder geforderte Freigabe von Haschisch und Marihuana. Zwei Exkursionen zum Amtsgericht Siegburg gaben Einblick in die Praxis. Dabei verfolgte die Gruppe ungefähr ein halbes Dutzend ausgewählter Verhandlungen und durfte im leeren Gerichtssaal sogar eine solche Situation nachstellen - Richterrobe inklusive. Spannend waren diese Einblicke allemal. Hoffentlich abschreckend genug, um auf dem rechten Pfad zu bleiben. Ansonsten würden sie Petra Krämer womöglich von der anderen Seite kennenlernen. Denn "alle Kinder und Heranwachsende, die in Siegburg wohnen, fallen in meinen Zuständigkeitsbereich", erläutert sie. "Das gilt aber nicht nur für solche, die straffällig werden, sondern ebenso für diejenigen, die zum Opfer geworden sind." (ml.)


28.02.2018 - Alleestrasse

Juristin Petra Krämer am Gymnasium Alleestraße