17.02.2017

Gesundheit im Blick

Tagesmütter und Tagesvater bildeten sich fort

Siegburg. In zwei Kursen nahmen 40 Siegburger Tagesmütter und ein Tagesvater (!) an einer Gesundheitsfortbildung teil.

Wie können Belastungen verringert werden? Wie kann ich während der Kinderbetreuung das eigene Wohlergehen besser im Blick behalten? Kursleiterin Sigrid Borsche-Braun klärte auf. Die Schulungsaspekte deckten auch die gesunde Ernährung und die Bewegung in der Tagespflege ab. Ganz wichtig: Rückenschullehrerin Petra Vajler-Schulze zeigte praktische Übungen fürs geplagte Rückgrat. Die Damen und der Herr stellten sich gegenseitig Schwerpunkte ihrer Arbeit vor. So berichteten einige von Walderlebnistagen mit gesundem Picknick und Entspannungseinheiten für die Kinder, andere präsentierten ihr Ernährungskonzept, welches sich an den strengen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung orientiert. Lobende Worte fand Bürgermeister Franz Huhn. Er stellte heraus, dass ohne die Mitwirkung der mehr als 40 Siegburger Tagespflegepersonen die bedarfsgerechte Betreuung der Kinder nicht gewährleistet sei und bedankte sich fürs "tolle Engagement". Gemeinsam mit Jugendamtsleiter Heinz-Walter Pütz und Karsten Heusinger vom Verein kivi überreichte er das Teilnahmezertifikat des Rhein-Sieg-Kreises an die frisch Geschulten. Foto (kivi e.V.): Die Tagesmütter mit der städtischen Fachberaterin Ann Catharine Lohmann (oben rechts) und Bürgermeister Franz Huhn (oben 2. v. rechts). Es handelt sich um einen Kurs von zweien.


17.02.2017 - Tagesmuetter

Die Tagesmütter mit der städtischen Fachberaterin Ann Catharine Lohmann (oben rechts) und Bürgermeister Franz Huhn (oben 2. v. rechts)