10.02.2018

Frischer Wind im "Juze Deichhaus"

Bauarbeiten, Neueinstellungen, Fortsetzung der Straßensozialarbeit

Siegburg. Im Jugendzentrum "Juze" Deichhaus hat sich in den vergangenen Monaten einiges verändert.

Zunächst einmal bekam es ein neues Dach und aktuell wird im Nachbarhaus fleißig weitergearbeitet, damit die Mitarbeiter schon bald ihre neuen Büros beziehen können und so mehr Raum für die Jugend entsteht. Auch personell ist viel passiert. Neben einem Wechsel der Einrichtungsleitung von Tanja Lorenzen zu Emilie Krebs (wir berichteten), mussten sich die Kinder und Jugendlichen von zwei weiteren langjährigen Mitarbeitern verabschieden, die sich neuen beruflichen Herausforderungen gestellt haben. Dies heißt jedoch gleichzeitig, dass bald ein frischer Wind weht, denn neue Mitarbeiter bedeuten auch neue Ideen und Angebote für die Besucher. Vorübergehend werden die Öffnungszeiten montags auf 17-21 Uhr reduziert, an den anderen Tagen ist das Juze wie gewohnt von 15 bis 21 Uhr geöffnet. Auch die Straßensozialarbeit wird fortgesetzt. Noch mehr junge Menschen können so erreicht werden, individuelle Unterstützung bekommen und bei Bedarf im Jugendzentrum oder anderen Institutionen angebunden werden. Interessierte Sozialpädagogen/Sozialarbeiter können sich ab sofort für die offenen Stellen bewerben! Weitere Informationen direkt in der Frankfurter Straße 90 oder unter www.facebook.com/JuZeDeichhaus sowie unter www.kja-bonn.de. Foto: Das aktuelle Mitarbeiterteam mit der Leiterin Emilia Krebs, ihrer pädagogische Mitarbeiterin Verena Hicketier und den Honorarkräften.


10.02.2018 - Juze-Deichhaus

Juze Deichhaus