Rechte und Pflichten der Eigentümer von Denkmälern

Allgemeine Informationen:

Als Eigentümer eines Denkmals obliegen Ihnen sowohl Rechte als auch Pflichten:

Rechte:

Information und Beratung

Die Mitarbeiter der Unteren Denkmalbehörde geben Ihnen gerne Informationen zur Geschichte des Denkmales, unterstützen Sie aber auch in allen technischen Fragen bei Reparatur- und Sanierungsangelegenheiten.

Zuschüsse und Förderung

Es bestehen mehrere Möglichkeiten bei der Bezuschussung und Förderung von Denkmälern (siehe auch "Zuschuss- und Förderungsmöglichkeiten"). Die Mitarbeiter der Unteren Denkmalbehörde sind Ihnen ggf. beim Ausfüllen der Anträge behilflich.

Steuerliche Vergünstigungen

Bescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt werden von der Unteren Denkmalbehörde ausgestellt. Außerdem liegt eine Broschüre "Steuertipps für Denkmaleigentümer" für Sie bereit. Grundsätzlich kommen steuerliche Vergünstigungen nur dann in Betracht, wenn die Maßnahmen vor Beginn mit der Unteren Denkmalbehörde abgestimmt worden sind und mit der Ausführung übereinstimmen.

Übernahmeanspruch

Die Übernahme eines Denkmals durch die Gemeinde kann verlangt werden, wenn die Pflicht zur Erhaltung wirtschaftlich nicht zumutbar ist.

Pflichten:

Instandhaltungs- und Nutzungspflicht

Die Instandhaltungs- und Nutzungspflicht umfasst sowohl die sachgemäße Behandlung und Schutz vor Gefährdung als auch die substanzgerechte Nutzung.

Genehmigungspflicht von Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen

Es ist zu beachten, dass jede Veränderung, Reparatur, Sanierung usw. eine sog. Erlaubnis gem. § 9 DSchG erfordert. Die Untere Denkmalbehörde berät zusammen mit dem Landschaftsverband Rheinland - Amt für Denkmalpflege und dem Eigentümer den Antrag, bis ein Konsens besteht, und erteilt dann die Genehmigung. Der Begriff "Veränderung" ist dabei eng gefasst und umfasst nicht nur Baumaßnahmen, für die eine Baugenehmigung eingeholt werden muss, sondern jeden, auch den kleinsten, Substanzeingriff, jede Reparatur, sei es im Keller oder am Dach, jeden Anstrich, jeden Um- oder Anbau.

Eigentümerwechsel

Der Verkauf eines Denkmals ist innerhalb eines Monats bei der Untere Denkmalbehörde anzuzeigen.

Auskunftspflicht

Als Besitzer sind Sie verpflichtet, alle zur Durchführung des Denkmalschutzgesetzes notwendigen Auskünfte zu erteilen.

Gewährung des Betretungsrechts

Dieses Recht ist den Mitarbeitern der Unteren Denkmalbehörde/des LVR-Amts für Denkmalpflege zur Prüfung und Untersuchung nach Terminabsprache zu gewähren.
 

Öffnungszeiten:

Mo. 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Di. 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 12:30 Uhr

Adresse:

Rathaus
Abt. Stadtplanung und Denkmalschutz
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

Tel.: 02241 / 102 0
Fax: 02241 / 102 284
E-Mail: Rathaus@Siegburg.de
 


Ansprechpartner:

Göbel, Anja
Zimmer 419
Tel: +492241102324
Fax: +4922411029324
E-Mail: Anja.Goebel@Siegburg.de